Einführung von Annelie Metz als KV-Sekretärin


Am Sonntag, dem 17.02.2008 wurde Annelie Metz in einem feierlichen Gottesdienst in ihren Dienst als CVJM-Kreisverbandssekretärin eingeführt. Die Bechelner Kirche war gut gefüllt mit Menschen, die für Annelie und ihre neue Aufgabe Gottes Segen erbitten und die sie in ihrem Dienst auch im Gebet begleiten wollten.

Es war ein schöner Gottesdienst, der unter dem Thema „Leben“ stand. Mit einer Meditation in Bild und Ton wurde auf das Thema eingestimmt, Jugendliche aus Becheln verdeutlichten in einem Anspiel die Osterbotschaft: „Jesus ist auferstanden, er lebt.“

Die Predigt hielt Bundessekretärin Marika Kürten vom CVJM-Westbund über die Jahreslosung 2008: „Ich lebe – und ihr sollt auch leben!“ Wir müssen nicht „funktionieren“, wir dürfen leben, als Gottes Gegenüber, in einer Beziehung zu IHM, als kreative und schöpferisch tätige Menschen, mit Hoffnung, auch wenn einiges schief geht in unserem Leben. Der „rote Faden Gottes“ soll in unserem Leben sichtbar bleiben.

Das gilt auch für Annelies Dienst, den sie „mit Gottes Hilfe“ hier bei uns im Kreisverband jetzt auch „offiziell“ tun darf. Und Annelie darf wissen: Es stehen viele Leute hinter ihr, die für sie beten, sie steht nicht alleine „an der Front“.

Das drückten auch die Segensworte von Reinhold Schmidt, Udo Krohmann, Gerd Fastenrath, Jan Burdinski und Regina Brückner aus, die Annelie Mut machten für ihren Dienst weil sie sich auf Gott verlassen kann, der ihr immer wieder Kraft und Hilfe und Trost sein will.

Die vielen fröhlichen Lobpreislieder, begleitet von einer Band, die Jugendliche aus Dach­sen­hau­sen neu gegründet haben, lockerten die einzelnen Gottesdienstabschnitte erfrischend auf.

Nach dem Gottesdienst traf man sich noch im Dorfgemeinschaftshaus zu Kaffee und Kuchen.

Anette Hartmann

Bildergalerie


Bild "Kreisverband:bild-ber2008-am1.jpg" Bild "Kreisverband:bild-ber2008-am2.jpg"
Bild "Kreisverband:bild-ber2008-am3.jpg" Bild "Kreisverband:bild-ber2008-am4.jpg"
Bild "Kreisverband:bild-ber2008-am5.jpg"