Jugendfreizeit 2001 in Schweden


Bild "Kreisverband:bild-ber2001-sw1.jpg"Wie das Schicksal so spielt, trafen wir uns eines nachts um 04:00 Uhr in Marienfels. Mit zwei Kleinbussen fuhren wir ab, um uns den Traum von Schweden zu erfüllen – und es wurde für uns ein außergewöhnliches und unvergessliches Erlebnis.

Wer schon einmal 14 Stunden bei 35°C in einem Kleinbus 1.500 km gefahren ist, kann sich unsere Erleichterung vorstellen, als wir an unserem ersten Zielort, dem Cam­ping­platz in Värnamø, ankamen. Nach einer kurzen Nacht fuhren wir nach Stockholm, um Katrin und die kleine Hanna abzuholen, die mit dem Flugzeug nach Schweden nachgekommen waren.

Bild "Kreisverband:bild-ber2001-sw2.jpg"Am Abend des zweiten Tages kamen wir dann in unserem Haus in Svärdsjø an. Wir waren überwältigt – das Schicksal meinte es gut mit uns! Das Haus war nicht nur ausreichend groß, sondern bot auch viel Luxus, wie z.B. Billardtisch, Tischtennisplatte, Trampolin, Riesenfernseher, eine Sauna und zu guter Letzt einen Whirlpool (auf Schwedisch: Spa).

Doch das war nicht alles, was es in Schweden zu be­stau­nen gab. Zum einen tausende von Seen und Bäumen, zum anderen Schwärme von Stechmücken, die nur darauf warteten, unsere Beine zu zerstechen. Wir machten Ausflüge nach Falun und Borlänge, die größten Städte im Umkreis. Dort be­sich­tig­ten wir ein Kupferbergwerk. Außerdem unternahmen wir eine Elch-Safari – ohne Glück – und eine Kanutour, bei der ein Kanu in rasanten Stromschnellen kenterte.

Bild "Kreisverband:bild-ber2001-sw3.jpg"Natürlich fehlten auch Bibelarbeiten nicht, die wir übrigens selbst ausgesucht hatten. Die Mitarbeiter waren in dieser Beziehung sehr offen und ehrlich. Sie verstanden es gut, auf uns einzugehen. Unser Verhältnis zu ihnen war au­ßer­ge­wöhn­lich gut.

Der Spaß kam ebenfalls nie zu kurz. Dazu hat auch Kars­tens und Katrins Tochter Hanna (1½ Jahre) bei­ge­tra­gen. Nach einem zweitägigen Aufenthalt in Stockholm traten wir die Heimfahrt an.

Schweden ist ein traumhaft schönes Land – wir werden es niemals vergessen!

Bild "Kreisverband:bild-ber2001-sw4.jpg"


Judith Brückner, Friedrich Brodt, N.N. (Teilnehmer der Jugendfreizeit 2001)
(Der Name des dritten Autoren wurde auf seinen Wunsch hin gelöscht, er ist der Redaktion bekannt.)